AKTUELLE TERMINE 2023:
Sonntag von 12 – 18 Uhr
19.02.

PREIS: mit eigenem Anliegen 120 Euro, als Resonanzgeber 20 Euro

SIS  offene gruppe

In der SELBSTBEGEGNUNG IM SEIN (SIS) geht es darum, deine innere Wahrheit wieder in Besitz zu nehmen und in ein umfassenderes JA zu dir selbst zu kommen. Durch deine Erfahrungen im Resonanzraum gewinnst du tiefe, gefühlte Einsicht in Strukturen, die dein Leben bestimmen.

Die SELBSTBEGEGNUNG IM SEIN beruht auf der IoPT (Identitätsorientierten Psychotraumatherapie) nach Prof. Franz Ruppert. Sie ist ein kraftvolles Werkzeug zur Integration von abgespaltenen Trauma-Anteilen ins System, auch bei akuten Zuständen von Getriggertsein.

In der offenen Gruppe zur SELBSTBEGEGNUNG IM SEIN arbeiten maximal vier TeilnehmerInnen mit einem eigenem Anliegen in Einzelarbeit, während weitere maximal zehn TeilnehmerInnen als potenzielle Resonanzgeber zur Verfügung stehen. Die Arbeit in diesem Feld ist extrem tiefgehend.

Durch Verkörperung – Einfühlung – Gewahrsein deines aktuellen Anliegens durch Resonanzgeber erkennst du in einer SIS traumabasierte Blockaden, erspürst selbstermächtigende Daseinsalternativen und öffnest ungeahnte Perspektiven auf dein Erleben. Die SIS-Sessions finden per Zoom statt.  

Die SIS Einzelarbeit in der Gruppe ist so kraftvoll, gerade weil die verschiedenen Aspekte deines Anliegens durch externe Resonanzgeber verkörpert und erspürt werden. Egal, ob du im Resonanzraum ein eigenes Anliegen einbringst oder ein fremdes Anliegen als Resonanzgeber verkörperst, immer gehst du in eine tiefe und heilsame Erfahrung von Selbstbegegnung und Integration.

Teilnahme mit eigenem Anliegen: Da die Teilnehmerplätze mit eigenem Anliegen pro Termin auf 4 begrenzt sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung. Wenn du Fragen hast oder einen Anliegenplatz buchen möchtest, vereinbare bitte mit mir ein kostenloses  Vorgespräch.

Teilnahme als Resonanzgeber: Teilnehmerplätze als Resonanzgeber sind pro Termin auf 10 begrenzt und du kannst sie direkt buchen. Der Link führt dich zu meiner Bezahlseite. 

Ich habe versucht, ein paar häufig gestellte Fragen zur Arbeit mit der SIS im Gruppensetting für dich zu beantworten. 

Mehr lesen

Was genau passiert in einer SIS in der Gruppe?

Die Selbstbegegnung im Sein in der Gruppe hat den folgenden Ablauf:

  • Du benennst ein Anliegen, mit dem du tiefer in Begegnung gehen willst.
  • Du wählst aus dem Anliegen 1 – 3 Resonanzpunkte aus.
  • Du bittest verschiedene Resonanzgeber in der Gruppe, deine Resonanzpunkte zu verkörpern, sich in diese einzufühlen und ihr Gewahrsein dieser Punkte in den Ausdruck zu bringen.
  • Du erkennst und erfährst so genau die inneren Aspekte, die jetzt in dein System wieder einbezogen werden wollen und können. Das allein fördert zutiefst den Integrationsprozess deiner Psyche.
  • Bei Bedarf interagiere ich während der Sitzung und empfehle dir, weitere Resonanzpunkte hinzuzunehmen.

Die Sitzung endet, wenn du das Gefühl hast, mit deinem Anliegen in hinreichende Klärung und Lösung gekommen zu sein. Wenn es für dich „rund“ ist.

 

Was bewirkt die SIS in meinem Leben?

In der einfachen wahrnehmenden Begegnung mit dir selbst klären sich deine Fragen in der unmittelbaren Erfahrung:

  • Wer bin ich und was will ich?
  • Wer bin ich hinter all dem, was ich als Blockade und Belastung in meinem Leben wahrnehme?
  • Was zeichnet mich als Mensch im Mittelpunkt meines eigenen Lebens aus?
  • Wie kann ich ein stabiles Ich-Empfinden wiedergewinnen, wie meinen freien Willen und meine Entscheidungsmacht weiterentwickeln? 

Durch die lebendigen Feedbacks der unterschiedlichen Resonanzgeber gewinnst du eine unmittelbare Einsicht in wesentliche Strukturen, die dein Leben bestimmen. 

Du gewinnst dich selbst und deine innere Wahrheit ein Stück zurück. Dadurch geschieht auf tiefer Ebene Integration und Ganzwerdung.